TOD

In unzähligen Stunden, Minuten hasse ich Dich;
in Momenten, Sekunden freue ich mich über Dich.

Ich weiß, daß Du am Ende meines Weges auf mich wartest.
Ich weiß, daß auch die Seitenwege zu Dir führen;

dennoch
Ich WILL nicht.

Verfluchtes Wissen,
das mir die Aussichtslosigkeit meines Handelns zeigt,

… vielleicht die Chance beinhaltet,
DICH anzunehmen.

Nun gut, ich habe Dich zu tolerieren,
doch zähle nicht auf meine Freundschaft.

Vielleicht gehe ich schon deshalb einen rastlosen Weg,
… will ich Dich nicht wahrhaben,

obgleich – danke! – Du mir (noch) Zeit läßt.
Angst vor Dir,
TOD.

19. August 1987

Oliver Trautwein










Dieses Gedicht schrieb Oliver
im Alter von 20 Jahren.

Neun Jahre lies ihm sein HIV noch Zeit
noch zu leben zu lieben.

Er und sein Kampf für mehr Toleranz
und Akzeptanz bleiben unvergessen!

Erika


Zur Starteite
Zur individuellen Namensuche
TOP